Häufig gestellte Fragen

Wir wissen auf jede Frage die Antwort.

Wir sind auf die finanzielle Unterstützung von Verbrauchern im Diesel-/Abgasskandal und beim Widerruf von Lebensversicherungsverträgen spezialisiert.

Jederzeit. Egal ob Sie sich erst noch mit dem Gedanken tragen, Ihren Autohersteller im Dieselskandal auf Schadensersatz zu verklagen bzw. Ihre Lebensversicherung zu widerrufen, oder ob Sie bereits einen Anwalt konsultiert haben. Auch wenn Sie bereits selbstständig juristisch aktiv wurden, können Sie sofort unseren Rechtsschutz erhalten. Selbst rückwirkend ist dies oftmals möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!

Sofort nach erfolgreicher Prüfung Ihres Falles und der Erledigung weniger, aber notwendiger Formalitäten. Also quasi: sofort.

Wir finden das für Sie heraus! Unsere auf den Abgasskandal spezialisierten Mitarbeiter klären dies und beraten Sie über die weiteren Schritte.

Der Streitwert sollte mindestens 10.000 € betragen.

Das kann niemand exakt vorhersagen. Denn das ist von mehreren Faktoren abhängig, z. B. von verfügbaren Gerichtsterminen. Hauptsache jedoch, Ihre Erfolgsaussichten sind groß und Ihre Prozessfinanzierung ist dank uns gesichert!

Insbesondere Verträge, die in den Jahren zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden, können häufig widerrufen werden. Dies trifft auch auf Verträge mit einer sogenannten Einmalprämie, die nach 2007 abgeschlossen wurden, zu. Ein Widerruf kann möglich sein, unabhängig davon, ob die Lebensversicherung noch aktiv, bereits abgelaufen oder in den letzten neun Jahren gekündigt wurde.

Vor allem aufgrund von Fehlern in der Widerrufsbelehrung. Eine zeitlich unbefristete Anfechtbarkeit kann sich darüber hinaus aus fehlenden oder fehlerhaften Verbraucherinformationen ergeben.

Das prüfen wir. Unsere Partneranwälte erwirken möglicherweise nicht nur die Auszahlung der gezahlten Prämien, sondern auch zusätzlich eine Herausgabe von Abschluss- und Verwaltungskosten sowie Nutzungserträgen.

Das prüfen wir – ggf. können wir Ihre Rechte gegenüber Ihrem Versicherungsanbieter noch geltend machen.

Wir informieren Sie jederzeit und proaktiv über jedes Detail, z. B. auch während eines Schadensersatz-Prozesses. Sie verpassen nichts – keine Information, keine Frist o. Ä. Sie sind also jederzeit „im Boot“.